Unterricht außerhalb des Klassenzimmers

Wir wollen von Zeit zu Zeit die vier Wände unserer Klassenräume verlassen und im Freien lernen. In den dritten Klassen gibt es dazu feste Draußenschul-Stunden. Aber auch in den anderen Klassenstufen wollen wir den Horizont erweitern, wenn es sich anbietet. Die Natur und die Jahreszeiten mit allen Sinnen spüren, die natürliche Umwelt und Umgebung zum Lerngegenstand machen und uns dabei in der Nähe unserer Schule bewegen. Holtenau hat viel zu bieten ... wir werden es entdecken.

Hier gibt es Einblicke in unsere Draußenschule:

 

Ortskunde in Holtenau 16.11.21

Fiete, das Klassenkuscheltier, war verschwunden. Anhand von Fotos verschiedener Stationen in Holtenau sollten die Kinder bei einer Schnitzeljagd Fietes Versteck finden und den Weg in die Ortskarte einzeichnen. Karten lesen, Ortskenntnis beweisen, aufmerksam hinschauen, im Team arbeiten ... das alles war Inhalt dieser Draußenstunde.

       

 

Mit Kompass im Schulgarten 2.11.21

Die Klasse 3b wanderte mit Kompass und Karte zum Schulgarten. Die Himmelsrichtungen wurden notiert und der Weg dann am Ziel mit Steinen nachgelegt. Natürlich blieb auch noch Zeit zum Erkunden des neuen Gartens.

  

  

 

Wo steckt denn das Getreide? 21.9.21

Auch das ist Draußenschule: Die Kinder sind mit den iPads im örtlichen Rewe-Markt unterwegs und suchen Lebensmittel, in denen Getreide steckt. Dank der neuen Technik können sie ihre Ergebnisse digital festhalten und mit in die Schule bringen.

  

 

Besuch im Maisfeld 7.9.21

Entdeckungen an Maispflanzen, wissenschaftliches Zeichnen, Beschreiben und Benennen

     

     

 

Den Wald aufräumen 24.8.21

Kunstprojekt nach Ursus Wehrli

   

   

 

 

  

 

Rucksäcke für die Draußen-Stunden

Blätterdruck auf Baumwollrucksäcke

 

 

Zeichnen auf dem Schulhof 19.8.21

Sachunterrichtliches Zeichnen von verschiedenen Getreidesorten

 

 

 

Schwimmen und Sinken 17.8.21

Wasserexperimente auf dem Spielplatz Lindenweg